ZVTOOL auf der SHK Essen 2022

Nach einer pandemiebedingten Pause wurde ZVTOOL, eine Variante von UnTouch, erfolgreich auf dem Messestand der WVG GmbH auf der SHK Essen präsentiert. Zahlreiche Besucher aus Handwerk und Industrie haben sich über die Möglichkeiten der digitalen Werkzeugverwaltung informiert. Mit am Stand vertreten war auch Hr. Jürgen Küppers, der den Interessenten praktische Tipps aus dem Handwerksalltag geben konnte. Ein Highlight war der Standbesuch von Baumädchen und Influencerin Sandra Hunke.

Werkzeuge und Betriebsmittel digital verwalten

Digitale Hilfsmittel sorgen dafür die Arbeitsabläufe effizient zu gestalten und den Handwerker zu unterstützen. Dabei können alle Beteiligten vom Einsatz von ZVTOOL profitieren. Damit Aufträge schnell und professionell abgearbeitet werden können ist das richtige Werkzeug im Handwerk von großer Bedeutung. Steigende Preise und eine Unterbrechung der Lieferketten führen mittlerweile auch bei Betriebsmitteln oftmals zu einem Engpass. Ein Grund mehr, mit dem vorhandenen Werkzeug sorgfältig umzugehen.

Werkzeugbestand und Wartungstermine unter Kontrolle

Mit der Geräte- und Werkzeugverwaltung ZVTOOL stellen Sie den Bestand und die Wartung Ihrer Werkzeuge sicher. Ist das Werkzeug einmal im System erfasst, lassen sich dessen Aus- und Rückgabe an Mitarbeiter mit Hilfe der Kennzeichnung durch NFC-Tags berührungslos über die ZVTOOL App dokumentieren.

Vom Handwerk entwickelt

ZVTOOL wurde vom Handwerk für das Handwerk entwickelt. Neben der eingebrachten Erfahrung hat eine Vielzahl von Kunden aus dem Handwerk an zahlreichen Verbesserungen mitgewirkt. Regelmäßige Updates sorgen so für eine stetige Verbesserung der Anwendung.

Tradition ist nicht verpflichtend

Während manche Betriebe, das Thema Werkzeugverwaltung bisher komplett vernachlässigen nutzen andere meist Excel-Tabellen, handgeschriebene Ausgabelisten/Werkzeugkladden oder Werkzeugmarken. Die dabei abgelegten Informationen sind meist nur an einem Ort verfügbar und nicht komfortabel zu durchsuchen. ZVTOOL hingegen ist Cloud-basiert. Ohne die Installation einer Software können so alle berechtigten Nutzer über einen Webbrowser die mit dem Smartphone durchgeführten Werkzeugbuchungen einsehen und den Standort des Werkzeuges ermitteln.

Reserviert wird nicht nur im Restaurant

Zur Einsatzplanung auf der Baustelle gehören nicht nur die richtigen Mitarbeiter, sondern auch das richtige Werkzeug. Kostspielige Werkzeuge oder Messgeräte sind oft nur einmal im Betrieb vorhanden. Mit ZVTOOL reservieren Sie das Werkzeug für den vorgesehenen Starttermin und vergeben eine Leihsperre für das Gerät vor dem Termin. Optional können Sie sich die Reservierung per E-Mail zusenden lassen und diese als ICS-Datei in Ihren Kalender eintragen lassen. Wird versucht das Werkzeug trotz Reservierung auszugeben, wird der Entleiher über diese informiert.

Wartung macht den Unterschied

Um die langfristige Nutzbarkeit eines Werkzeuges sicher zu stellen, muss es regelmäßig gewartet und geprüft werden. Zusätzlich müssen die gesetzlichen Prüffristen und die Wartungsintervalle der Hersteller eingehalten werden. Hier unterstützt Sie ZVTOOL mit der Erfassung der Wartungsintervalle, einer Erinnerung an die Wartungstermine und der Dokumentation der Ergebnisse.

Werkzeuge auf dem Transporter

Der Transporter ist für viele Betriebe zum rollenden Werkzeuglager geworden. Das ist praktisch und hat sich bewährt. Mit ZVTOOL können Sie alle Firmenfahrzeuge als Standort anlegen, um Werkzeuge diese zu buchen. Mit der Berichtsfunktion „Werkzeuge nach Standort“ haben Sie so die im Fahrzeug gelagerten Werkzeuge im Blick. Des Weiteren können Sie in der ZVTOOL App zum gewünschten Zeitpunkt eine Inventarisierung des Fahrzeugs starten. Wenn Sie wissen möchten, wer aktuell mit Ihrem Fahrzeug fährt, empfehlen wir auch die Fahrzeugschlüssel über die praktischen ZVTOOL Werkzeugtags in Anhängerform mit ZVTOOL zu verwalten.

Die Maschinenkultur verbessert sich

Vor dem Einsatz von ZVTOOL war unklar, welcher Mitarbeiter die Maschine aktuell oder vorher benutzt hat. Dies ändert sich mit ZVTOOL sofort. Es kann jederzeit und ortsunabhängig nachvollzogen werden von wem und wann die Maschine eingesetzt wurde.

Die Verwendung einer Werkzeug- und Maschinenverwaltung hat zur Folge, dass ein unbemerktes Zurücklegen einer defekten Maschine zwar möglich, aber nicht mehr unbemerkt bleibt! Dadurch ist jeder Mitarbeiter bemüht, einen ordentlichen Zustand bei der Abgabe sicher zu stellen.

Der Umschwung in der Maschinenkultur ist sofort bemerkbar und der kollegiale Umgang wird nicht belastet. Jeder fühlt sich für das benutzte Werkzeug verantwortlich und die Arbeitsmittel bleiben in einem guten Zustand.

Erste Schritte mit dem DigtalisierungsMaster

Mit der Bestellung unseres ZVTOOL Starterpaktes erhalten Sie eine Schnellstartanleitung. Zusätzlich berät Sie der ZVTOOL DigtalisierungsMaster auf Wunsch bei wichtigen Fragen zur Einführung. In einem Webinar kann dieser Mitarbeiter mit Ihnen alle Punkte einer erfolgreichen Einführung behandeln und Ihnen Ihre individuellen Fragen beantworten.

Demoversion, Webinare und Kontakt

Haben Sie den Besuch auf der Messe verpasst, stehen Ihnen umfangreiche Informationen unter zvtool.de zur Verfügung. Dort finden Sie auch den Zugang zum Demosystem mit allen Funktionen und können bei Fragen oder dem Wunsch einer Onlinedemo unter „Kontakt“ einen Termin mit uns vereinbaren. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht. Das ZVTOOL Starterpaket und weitere Komponenten kann im Onlineshop des ZVSHK zum vergünstigten Preis für Innungsmitglieder erworben werden.